2021-11-24T17:12:00+0000

Das sind die besten Fahrzeuglackierer Deutschlands

Die besten Fahrzeuglackierer Deutschlands stehen fest. Im Bundesleistungswettbewerb in Wuppertal setzten sich Jan Agha Habibi für das Jahr 2021 und Ruben Apitzsch für das Jahr 2020 gegen ihre jeweilige Konkurrenz durch. Durch die Absage des Wettbewerbs im vergangenen Jahr traten Kandidaten aus zwei Jahrgängen jeweils gegeneinander an. Auf Platz zwei für 2020 landete Sabine Bonatz. Für 2021 konnten sich Alina Hahn den zweiten und Lukas Obeck den dritten Platz sichern. Für den Jahrgang 2021 gingen zehn Kandidatinnen und Kandidaten an den Start. Etwas schwächer war die Konkurrenz beim Jahrgang für 2020, hier gab es mit Ruben Apitzsch und Sabine Bonatz lediglich zwei Teilnehmer. ## Präzision beim Lack ausmischen, handwerkliches Geschick beim Schleifen und Lackieren Während des zweitägigen Wettbewerbs galt es für die Teilnehmer, in verschiedenen Disziplinen Bestleistung zu zeigen. Präzision beim Ausmischen des Lackmaterials war dabei genauso gefragt wie handwerkliches Geschick beim Schleifen und Kreativität bei der Gestaltung der Wettbewerbsobjekte. „Für die Jury war es keine leichte Aufgabe, den Gewinner zu ermitteln, da alle Arbeiten auf einem guten Niveau angefertigt wurden", erklärt BFL-Präsident Paul Kehle. BFL-Geschäftsführer und Organisator Dr. Albert Bill lobte insbesondere die Kollegialität der Teilnehmer und die gute Vorbereitung des Wettbewerbs. In diesem Jahr war die Lackmarke Standox Lackpartner. ## Jury aus erfahrenen Fahrzeuglackierern Auch in diesem Jahr bildeten erfahrene Fahrzeuglackierer und Betriebsinhaber die Jury für den Wettbewerb. So bewerteten die Betriebsinhaber Arno Knöpfle und Kay Dähn sowie Dirk Sauer von Axalta die Ergebnisse der Fahrzeuglackierergesellen. „Ich bin seit zwei Dritteln meines Lebens Fahrzeuglackierer und war schon immer auch ein Freund von Wettbewerben. Weil meiner Erfahrung nach dabei auch der Zusammenhalt untereinander wächst. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist der Bundesleistungswettbewerb eine super Gelegenheit, zu zeigen, was Fahrzeuglackierer leisten können – und dadurch auch zukünftige potenzielle Auszubildenden für den Job zu begeistern“, betonte Juror Kay Dähn im Gespräch mit schaden.news. ## „Ein Beruf mit Zukunft“ Der Bundesleistungswettbewerb der Fahrzeuglackierer wird jährlich von der Bundesfachgruppe Fahrzeuglackierung im Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz ausgetragen. BFL Präsident Paul Kehle betonte: „Es ist ein kreativer Beruf, ein Beruf mit Zukunft, vielseitig, interessant und perspektivenreich. Wir freuen uns, dass immer mehr Frauen diesen tollen Beruf erlernen.“
Ina Otto
Lesens Wert

Mehr zum Thema