2020-02-12T14:26:41+0000

Per Online-Portal alle Prüfdienstleistungen im Blick

Damit Werkstätten und Autohäuser gleichbleibend hohe Reparatur- und Serviceleistungen erbringen können, müssen die Funktionalität, Sicherheit und Genauigkeit der dazu eingesetzten Anlagen und Werkzeuge gewährleistet sein. Turnusmäßige Überprüfungen und Abnahmen stellen sicher, dass Bremsprüfstände, Hebebühnen oder Drehmomentschlüssel ordnungsgemäß arbeiten und korrekte Resultate liefern. Mit wachsender Ausstattung oder bei mehreren Unternehmensstandorten kann der Aufwand bei der manuellen Verwaltung dieser Daten allerdings schnell zum Ressourcenfresser werden, der wertvolle Arbeitszeit bindet. ## DEKRA Service Portal bietet direkten Zugriff auf Prüfergebnisse und Fälligkeiten Wann wurde die Abgasabsauganlage zuletzt begutachtet und wo ist der Prüfbericht für den Lastenaufzug? Weil sich Betriebsinhaber solche Fragen nicht erst bei einer Kontrolle durch Behörden oder die Berufsgenossenschaft stellen sollten, betreibt DEKRA seit knapp zehn Jahren das webbasierte Service Portal (DSP). Die Internetanwendung bietet eine Komplettübersicht über alle durch die Expertenorganisation bereitgestellten Prüfvorgänge, Daten, Termine und Dokumente zu den Themen Arbeits- und Anlagensicherheit, Unfallverhütung, Kalibrierung und Prüfmittelüberwachung sowie Fahrzeugprüfungen und -gutachten. ## Bei „Rot“ besteht akuter Handlungsbedarf In der Ansicht „Gesamtübersicht“ des DSP können sich Werkstatt- oder Autohausinhaber schnell über den technischen Status ihrer Betriebseinrichtung informieren. Ist alles noch im grünen Bereich oder wurde ein Prüftermin bereits überschritten? Über Ampelsymbole können die Nutzer auf einen Blick erfassen, wann sie die nächsten Prüfvorgänge in die Wege leiten müssen. Auf Wunsch liefert das System zusätzlich regelmäßige E-Mail-Reports, die im PDF- oder Excel-Format exportiert werden können. Aufgaben und Informationen lassen sich zudem direkt aus der Anwendung heraus an Mitarbeiter, Wartungs- oder Serviceunternehmen versenden. ## Mobile DSP-App bietet weitere Vorteile Im DSP werden alle Komponenten über eine DEKRA-ID, eine Objekt-, Hersteller- oder Fahrzeugnummer bzw. ein Fahrzeugkennzeichen erfasst. Auch die Vergabe eigener Objektnamen ist möglich. Werden diese im Suchfeld eingegeben, können anschließend die jeweiligen Fahrzeug- und Objektdaten, die hinterlegte Prüfhistorie und die in digitaler Form gespeicherten Dokumente eingesehen werden. Auch eigene Dokumente wie Bedienungsanleitungen oder Rechnungen können ergänzend hochgeladen und dem zuständigen DEKRA Sachverständigen zugänglich gemacht werden. Noch einfacher gestaltet sich der Zugriff über die Smartphone-App, die allen Nutzern des DEKRA Serviceportals zur Verfügung steht. Da jedes bereits bei einer früheren Prüfung durch DEKRA erfasste Objekt einen Aufkleber mit Barcode besitzt, braucht dieser nur über die DSP App eingelesen werden, um sich ein Bild vom Prüfstatus und den damit verbundenen Informationen zu machen. Für Aufzüge und Druckgeräte sind bereits Prüfplaketten mit integrierten QR-Codes im Einsatz – diese Lösung soll in Zukunft auf andere Arten von Prüfobjekten ausgedehnt werden.
Christoph Hendel
Lesens Wert

Mehr zum Thema