2019-09-04T11:30:04+0000

Achtung: Mehraufwand bei Seitenspiegel-Lackierung am Ford Mondeo

Beim Ford Mondeo ab Baujahr 10/2014 sowie bei weiteren Modellen mit elektrischem Seitenspiegel gestaltet sich das Abdecken und Lackieren beim Ersetzen der Klapp-Außenspiegel besonders kompliziert. ## Flächen am Spiegelgelenk/-fuß nur separat erreichbar Laut einer aktuellen technischen Mitteilung der Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung (IFL) ist der Mehraufwand auf drei schwer zugängliche Flächen am Spiegelgelenk/-fuß zurückzuführen. Um sicherzustellen, dass alle Oberflächen vollständig und fachgerecht lackiert werden, muss der Lackiervorgang entlang der Klappstellungen des Außenspiegels erfolgen und umfasst somit drei Lackierschritte. Abweichend von den Arbeitspositionen des Herstellers kann sich der Aufwand für den Auftrag von Basis- und Klarlack sowie Lasuren nach Vorgabe des verarbeiteten Reparaturlackherstellers bzw. bei Sonderfarbtönen somit noch erhöhen, da sich die Verstellvorgänge für die verschiedenen Positionen addieren. ## Demontage nicht vollständig möglich Entgegen der Herstellerangaben können Spiegelverkleidung inklusive Blinker und Motor laut IFL nicht vollständig und zerstörungsfrei demontiert werden. Entsprechend schwieriger gestalten sich daher die erforderlichen Abdeckarbeiten. Eine weitere Komplikation ergibt sich aus der Spiegelverstellung während der Lackierarbeiten. Da diese nur elektrisch angesteuert werden kann, wird zu erhöhter Vorsicht beim Verlegen stromführender Batterie- oder Ladegerätkabel geraten. Da die Gefahr elektrischer Funkenbildung besteht, dürfen diese nicht in eine Lackierbox reichen. Die vollständige technische Mitteilung "Ford Mondeo ab 2014.75 (10/2014-) und weitere Modelle mit elektrischem Seitenspiegel. Hinweis auf zusätzlichen Aufwand bei Lackierung der Klapp-Außenspiegel" können Sie [hier kostenfrei herunterladen](https://schaden.news/download/link/j7r8).
Christoph Hendel
Lesens Wert

Mehr zum Thema