2022-11-15T11:07:34+0000

Das sind die besten Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker 2022

Am frühen Samstagmorgen des 5. Novembers trafen Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker aus ganz Deutschland in der Landesfachschule Frankfurt zusammen, um beim Praktischen Leistungswettbewerb (PLW) die Bundessieger ihres Ausbildungsberufes zu ermitteln. Eines hatten die aus ganz Deutschland angereisten XXX Teilnehmer gemeinsam: Sie alle zählen zu den besten Gesellinnen und Gesellen ihres Jahrgangs und hatten sich bereits bei voraufgehenden Ausscheidungen auf Innungs-, Kammer- und Landesebene als Prüfungsbeste durchgesetzt. ## Die Sieger kommen aus Hessen und Mecklenburg-Vorpommern Mit der Bekanntgabe der Prüfungsaufgaben legte sich rasch die anfängliche Nervosität der Kandidaten, die in den darauffolgenden acht Stunden die komplexen Werkstücke mit Präzision und Routine angingen. Die Teilnehmer aus der Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik mussten Karosseriearbeiten an einem Fahrzeugfrontblech durchführen. In der Fachrichtung Karosserie- und Fahrzeugbautechnik wurde vom Prüfungsausschuss die Anfertigung eines Stoßfängerhalters mit Lampenträger gefordert. Bei der Erfüllung der Aufgaben mussten die Teilnehmer ihr Fachwissen dabei in den verschiedensten Umform- und Fügetechniken unter Beweis stellen. Am Ende setzte sich bei der Karosserieinstandhaltungstechnik der aus Mecklenburg-Vorpommern stammende Jannik Krause (Bosch Service Lau) durch. Bundessieger der Karosserie- und Fahrzeugbautechniker wurde Simon Schön aus Hessen (EDAG Engineering). ## Die Teilnahme lohnt sich Hauptmotivation für die Teilnehmenden dürfte mit Sicherheit die Gelegenheit sein, sich auf bundesweiter Bühne zu beweisen und zu zeigen, was man gelernt hat. Darüber hinaus winken den Siegern aber auch wertvolle Sachpreise, die auch dieses Jahr wieder von den Ausrüstern Carbon und Mirka zur Verfügung gestellt wurden. Die Schleifmittelexperten von Mirka belohnten alle Erstplatzierten mit einem Mirka Deros-System M. Die Zweitplatzierten erhalten einen Mirka Deros im Case. Und die dritten Sieger dürfen sich über einen Mirka Deos Schwingschleifer freuen. Eine ebenfalls nützliche Überraschung hatten sich die Carbon Außenhautinstandsetzungs-Profis für die insgesamt 6 bestplatzierten Teilnehmer in der Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik und Karosserie- und Fahrzeugbautechnik einfallen lassen. Die Sieger erhalten einen Außenhaut-Instandsetzungslehrgang für Aluminium und Stahl an den Systemen VISAR und CBR. Die Schlussfeier des Leistungswettbewerbs wird in diesem Jahr am 9. Dezember in der Schwabenhalle der Messe Augsburg stattfinden. Im Rahmen der Veranstaltung werden dann die diesjährigen Bundesiegerinnen und Bundessieger aller 130 Gewerke feierlich geehrt.