2022-01-05T09:41:19+0000

Das sind die Top 3 Autofarben

Die regelmäßig durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) veröffentlichten Daten zu den Pkw-Neuzulassungen ermöglichen ein präzises Erfassen der unterschiedlichsten automobilen Trends in Deutschland. So zum Beispiel den rasanten Anstieg bei mit alternativen Antrieben ausgestatteten Fahrzeugen, der in den ersten elf Monaten des zurückliegenden Jahres 42 Prozent ausmachte – ein Anstieg gegenüber 2020 um 79,5 Prozent. Und längst nicht nur bei der Antriebsart haben Neuwagenkäufer bekanntlich die Qual der Wahl. Ebenfalls erfasst wird daher unter anderem, welche Farbe gewählt wurde. Ebenfalls für den Zeitraum Januar bis November 2021 hat der Verband der Automobilindustrie (VDA) nun eine Auswertung dieses Datenmaterials veröffentlicht. ## Von Schwarz bis Weiß: Monochromes Farbschema ist am beliebtesten Allzu bunt geht es demnach nicht auf dem deutschen Automobilmarkt zu. Mehr als drei Viertel (75,9 Prozent) entschieden sich für die Farben Weiß und Schwarz beziehungsweise Grau und Silber. Letztere wählten drei von zehn Autokäufern (29,9 Prozent) und bestätigten damit erneut die seit 2015 unveränderte Spitzenposition dieser Zwischenfarben, wenngleich diese im Vergleich zum Vorjahr leicht (-0,6 Prozent) an Zuspruch eingebüßt haben. Auf Platz 2 liegt Schwarz. Knapp jeder vierte Neuwagenkäufer entscheidet sich für diese Farbe (24,6 Prozent; +0,4 Prozentpunkte). Auf Platz 3 folgt Weiß mit 21,4 Prozent (+0,3 Prozentpunkte), dessen Beliebtheit in den vergangenen 15 Jahren deutlich zulegen konnte. Noch 2006 entschieden sich gerade einmal 1,6 Prozent für ein weißes Fahrzeug. ## RGB-Farbraum belegt Plätze vier bis sechs Mit einigem Abstand folgen in der VDA-Auswertung die Grundfarben Rot, Grün und Blau. Mit 1,7 Prozent (+0,5 Prozentpunkte) landete Grün zwar nur auf Platz sechs, erreichte aber immerhin den höchsten Wert seit 2005. Ob sich hier eine ähnliche Renaissance wie bei Weiß abzeichnet, bleibt aber abzuwarten. Den fünften Rang belegt die Farbe Rot (6,3 Prozent, +0,4 Prozentpunkte). Am beliebtesten unter den „bunten“ Farben ist Blau, für das sich etwas mehr als jeder zehnte Autokäufer (10, 6 Prozent) entschied. Zum Vergleich: Die Farbe Orange wählt nur einer von hundert Kunden (1,1 Prozent). Gelb ist mit einem Anteil von 1,0 Prozent sogar noch etwas seltener und hat damit seit 2009 rund die Hälfte seiner Beliebtheit eingebüßt. ## Voraussichtlicher Wiederverkaufswert fließt in Farbwahl mit ein Schlusslicht bei den Autofarben bildet Braun, die es auf 0,7 Prozent (-0,2 Prozentpunkte) bringt. Noch im Jahr 2012 hatten sich immerhin 6,7 Prozent der Kunden für ein in dieser Farbe lackiertes Fahrzeug entschieden. Seitdem wird Braun allerdings von Jahr zu Jahr unbeliebter. Abseits persönlicher Vorlieben der Neuwagenkäufer vermutet der VDA besonders hinter der konstanten Beliebtheit der Farben Schwarz, Weiß und Grau/Silber einen sich selbst verstärkenden Effekt, der mit dem Wiederverkauf zusammenhängt. Um hierbei einen möglichst hohen Wert zu erzielen, orientierten sich viele Neuwagenkäufer an den gängigsten Trends.
Christoph Hendel
Lesens Wert

Mehr zum Thema