2020-11-11T12:57:11+0000

Lackkalkulation: AZT veröffentlicht neue Übersicht zum Anlieferungszustand von Kunststoffteilen

Mit der neuen Übersicht, die erst seit vorgestern (9. November) [auf der AZT-Website abrufbar ist](https://azt-automotive.com/_Resources/Persistent/a/3/6/6/a36672ce2d3f3a5c5050c16d58140f02020ea2af/AZT-Information_Anlieferungszustand%20von%20Kunststoffbauteilen.pdf), will das AZT nach eigenen Angaben eine Hilfestellung zur korrekten Kalkulation geben, um „unterschiedliche Interpretationen zwischen den Beteiligten, also Sachverständiger und Werkstatt, Versicherung und Sachverständiger sowie Versicherung und Werkstatt zu vermeiden“, erklärt das AZT [im Begleittext auf der Website](https://azt-automotive.com/de/themen/LackstufenKunststoff). Weiter weist das AZT darauf hin, dass die Übersicht für alle im Schadenprozess Involvierten eine Grundlage für die Abrechnung entsprechend der AZT-Lackkalkulation biete. Dadurch ließen sich Rückfragen, Diskussionen und Verzögerungen reduzieren. Die Lackstufe sollte demnach stets anhand des jeweiligen Anlieferungszustands passend gewählt werden, um eine korrekte Kalkulation der auszuführenden Lackierarbeit zu ermöglichen. Zudem weist das AZT darauf hin, dass auch das vom Lackierer verwendete Lacksystem in Kombination mit dem zu lackierenden Farbton gegebenenfalls Auswirkungen auf die richtige Lackstufe haben könne. Dies habe in der Vergangenheit wiederholt zu Rückfragen geführt, weshalb das AZT die neue detaillierte Übersicht über die verschiedenen Kunststoff-Lackstufen in Kombination mit Anlieferungszustand und auszuführenden Lackierarbeiten erstellt habe. ## Was beinhaltet das Dokument konkret? Das Dokument „Lackstufen der AZT-Lackkalkulation in Abhängigkeit des Anlieferungszustands von Kunststoffbauteilen“ gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Anlieferungszustände von Kunststoffbauteilen, um der Werkstatt die korrekte Einordnung in die jeweilige Lackstufe der AZT-Lackkalkulation zu ermöglichen. Daher unterteilt das AZT in der Übersicht die Lackierung von Kunststoffteilen in fünf Lackierstufen, mit entsprechenden Zeit- und Materialwerten. Davon sind drei Lackierstufen für Neuteile und zwei Lackierstufen für Reparaturteile vorgesehen. Auf den folgenden Seiten werden für jede Lackstufe konkrete Hinweise auf die jeweils notwendige Verfahrensweise für die Vorbehandlung bzw. Lackierung gegeben. [Die Übersicht über die verschiedenen Kunststoff-Lackstufen in Kombination mit Anlieferungszustand und Lackierarbeiten ist als PDF-Dokument auf der Seite des AZT einsehbar. ](https://azt-automotive.com/_Resources/Persistent/a/3/6/6/a36672ce2d3f3a5c5050c16d58140f02020ea2af/AZT-Information_Anlieferungszustand%20von%20Kunststoffbauteilen.pdf)
Ina Otto
Lesens Wert

Mehr zum Thema