2020-01-29T14:37:15+0000

KSR setzt künftig verstärkt auf Webinare

Der Neu-Ulmer Softwareanbieter KSR hat im vergangenen Jahr sein Schulungsangebot grundlegend überarbeitet. Mit dem Einsatz neuer Online-Technologien, mit fokussierten Inhalten und mit erweitertem Themenspektrum soll dabei künftig noch mehr auf die Bedürfnisse der Anwender von KSR-Softwaretools eingegangen werden. Ziel sei es, das notwendige Knowhow zu vermitteln, damit die Werkstätten noch effizienter mit der Software arbeiten können, um letztlich eine Produktivitätssteigerung zu ermöglichen. „Denn“, so zeigt sich der Leiter der KSR-Servicetechnik Thomas Eibeck überzeugt, „wer sich intensiv mit den Systemen auseinandersetzt, sich also gezielt schulen lässt, der holt auch mehr aus unserer Software heraus.“ ## Innovative Wissensvermittlung durch Webinare Was neu ist und warum die Anwender besonders profitieren, erläutert Eibecks Kollege Uwe Rigler: „Wir gehen natürlich auch in Sachen Anwenderseminare mit der Zeit und haben deshalb unser Angebot an Online-Schulungen auf der Basis unserer Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr, beispielsweise mit SPN, gezielt ausgebaut. Wir setzen ab 2020 verstärkt auf innovative Wissensvermittlung, also auf eine ganze Reihe von Webinaren. Dieses Angebot werden wir im Laufe des Jahres sukzessive ausbauen und dabei auch auf Kundenwünsche und Marktentwicklungen eingehen.“ Der Nutzen der Webinare liegt für Thomas Eibeck auf der Hand: „Der Anwender kann so Zeit- und Kostenersparnis einfach mit direktem Training in der tatsächlichen Softwareumgebung kombinieren. Dabei spart er lange Anfahrtswege, also Zeit und Geld. Und ganz wichtig, wir behandeln in unseren Webinaren praxisorientiert und verständlich überschaubare thematische Einheiten, die unsere Anwender nicht erschlagen, sondern in die Lage versetzen, das Gelernte gewinnbringend im Job umzusetzen. Das ist dann beispielsweise auch eine prima Möglichkeit, neue Mitarbeiter schnell in die Software einzuarbeiten.“ ## Bedarfsorientierte Vor-Ort-Schulungen Nicht neu, dennoch immer aktuell ist bei der KSR das Thema Vor-Ort-Schulung, wie Uwe Rigler erklärt: „Viele Betriebe haben einen ganz spezifischen Schulungsbedarf, da bietet sich eine Vor-Ort-Schulung einfach an. Denn diese Schulungen werden individuell auf die Bedürfnisse des Betriebs und seiner Mitarbeiter zugeschnitten. In enger Abstimmung mit dem Team des Fachbetriebs stellen wir dann ein flexibles Programm aus Themen, die relevant sind und vertieft werden sollen, zusammen. Dieses Schulungsangebot ist darüber hinaus auch eine sehr gute Möglichkeit, mit der Entwicklung des Marktes und des Management-Systems Schritt zu halten.“ Viele Kunden würden das Angebot bereits nutzen – Tendenz steigend. ## KSR-Einsteigerseminare an fünf Standorten bundesweit Abschließend macht Thomas Eibeck aber auch klar: „Auch wenn wir unsere Seminarangebot deutlich digitaler gestalten, verzichten wir doch nicht auf unsere angestammten Anwender-Seminare.“ Demnach finden auch 2020 die eintägigen Einsteiger-Schulungen an fünf Standorten in ganz Deutschland statt. [Einen Überblick über das komplette Schulungsangebote finden Sie hier. ](https://www.ksredv.de/service/schulung/__Schulung.html)
Carina Hedderich
Lesens Wert

Mehr zum Thema