2020-01-15T13:55:40+0000

Ludwigsfelde ruft – Sind Sie dabei?

Gehen unserer Branche die Fachkräfte aus? Diese Frage steht kommende Woche im Fokus, wenn sich Betriebe, Entscheider und Ausrüster zum Deutschen Lackierertag 2020 in Ludwigsfelde treffen. Diskussionsstoff gibt es genug – nicht zuletzt vor dem Hintergrund des novellierten Bundesausbildungsgesetzes, das Anfang Januar in Kraft getreten ist und einen Mindestlohn für Azubis vorschreibt. Überhaupt bietet das Branchen-Event am 24. und 25. Januar den Teilnehmern in mehrfacher Hinsicht einen Mehrwert. Erstens natürlich, um sich über das aktuelle Geschehen auf dem Fachkräftemarkt zu informieren und Lösungswege zu finden, um qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und vor allem zu halten. Zudem ist der Deutsche Lackierertag eine Plattform, um zu netzwerken und den eigenen Betrieb (oder sich selbst) somit öffentlichkeitswirksam als Arbeitgeber zu präsentieren. Drittens können die Teilnehmer gemeinsam mit den Vertretern der Verbände die Möglichkeit nutzen, neue Wege bei der Fachkräftegewinnung auf die Bahn zu bringen. Letztendlich ist die Veranstaltung auch eine Gelegenheit für Azubis und junge Fachkräfte, ihre Sicht der Dinge darzustellen und sich in die Diskussionen um Fachkräfte einzubringen. Das schafft Betrieben die Chance, sich dieser Impulse anzunehmen und auf das eigene Unternehmen beim Werben um Mitarbeiter umzumünzen. Wer weiß – vielleicht erschließen sich aus den Beiträgen und Diskussionen neue Denkanstöße, die dem Fachkräftemarkt in unserer Branche zu neuem Aufschwung verhelfen. Einen Versuch ist es wert. Also – auf nach Ludwigsfelde! Beste Grüße aus der Redaktion
Ina Otto
Lesens Wert

Mehr zum Thema