2018-11-07T09:09:34+0000

Wo steht Ihr Betrieb – und wo der Wettbewerb?

„Durch den Kennzahlen-Kompass können sich Unternehmer mit nur wenigen Klicks innerhalb kürzester Zeit ein aktuelles Bild über ihre betriebswirtschaftliche Situation verschaffen“, erklärt Unternehmensberaterin Marina Markanian von der bpr Mittelstandberatung, die Betriebe bei der Anwendung des Programms auf Wunsch unterstützt. ## Mögliche Vergleichskriterien: Region, Betriebsgröße, Kundengruppen So funktioniert das von Zülch Consulting entwickelte Tool: Betriebsinhaber registrieren sich auf [www.kennzahlen-kompass.de](http://www.kennzahlen-kompass.de) und geben anschließend ihre betrieblichen Daten in die Maske ein. „Danach erhalten sie sofort die Ergebnisse mit ihren individuellen Zahlen“, erklärt die Expertin. Darüber hinaus kann der Unternehmer die eigenen Kennzahlen mit denen anderer Betriebe im Markt vergleichen. Dabei können die Anwender verschiedene Kriterien auswählen – zum Beispiel die Region, Betriebsgröße oder den Anteil, den bestimmte Kundengruppen zum Umsatz beitragen. ## Ampelsystem für anschauliche Auswertung Die Auswertung ist ebenso einfach: „Ein übersichtliches Ampelsystem zeigt dem Nutzer an, wo die Stärken des Unternehmens liegen und in welchen Bereichen weiterer Handlungsbedarf besteht“, beschreibt Marina Markanian. So könne der Inhaber zeitnah reagieren. Für eine weiterführende Beratung steht die bpr Mittelstandsberatung den Profi-Club Mitgliedern zur Seite.
## Hohe Sicherheitsstandards für sensible Daten Bei der Eingabe der Daten können die Betriebsinhaber dabei auf Anonymität und höchste Sicherheit setzen. Denn die sensiblen Daten werden mit ebenso hohen Sicherheitsstandards behandelt, wie beispielsweise beim Online-Banking“, betont Marina Markanian. ## Profi-Club Themenforum am 10. November in Leipzig Mehr Informationen zum Kennzahlen-Kompass sowie zu den Registrierungsmöglichkeiten erhalten Betriebsinhaber auf [www.kennzahlen-kompass.de](https://www.kennzahlen-kompass.de/). Die Inhalte des Tools stellt Marina Markanian am 10. November beim Profi-Club Themenforum in Leipzig vor. Anmeldungen sind über das Profi-Club Sekretariat unter [info@proficlub.de](mailto:info@proficlub.de) möglich.
Christoph Hendel