2018-07-25T14:20:50+0000
# Der Trick mit dem Knick Das Prinzip ist simpel und clever zugleich: „Einerseits ist das SATA RPS Bechersystem durch den Quick Cup Connector (QCC) fest mit der Lackierpistole verbunden, trotzdem lässt sich der Becher um 45 Grad nach links, rechts oder vorne kippen“, erklärt Produktmanager Mazin Mashalla. ## Gleichbleibender Materialfluss an schwer zugänglichen Stellen „Knickt der Anwender den Becher in die gewünschte Richtung, ist auch bei geringer Menge Lack im Becher, was einen konstanten Materialfluss gewährleistet “, führt Mazin Mashalla aus. Der Spezialist von SATA lackiert den schwer zugänglichen Schweller, hält die Lackierpistole waagerecht und kommentiert: „Mit der freien Hand bewege ich während des Lackiervorgangs den Becher um 45 Grad nach rechts oder links und kann waagerecht oder auch fast über Kopf weiterarbeiten. Die Becherposition garantiert mir weiterhin maximalen Materialfluss und damit eine gleichbleibend hohe Qualität der Lackierung.“ ## Einfache und tropffreie Handhabung „Das flexible Bechermaterial erlaubt bei das vorsichtigem Zusammendrücken des Bechers und dem folgenden Verschließen des Entlüftungsventils, dass ein Vakuum erzeugt werden kann. Wird nun die Lackierpistole mit montiertem Becher kopfüber gehalten und der Abzugsbügel betätigt, fließt das restliche Lackmaterial aus dem Farbkanal in den Becher, ohne den Arbeitsplatz mit Lack zu verunreinigen.“ Der flexible Einwegbecher und die feste Verbindung von Becher, Becherdeckel und Pistolenkörper durch einen Gewindeverschluss garantieren zudem bei Kollisionen mit Hindernissen – beispielsweise mit Ständerkonstruktionen für Fahrzeugteile - maximale Sicherheit und eine feste Verbindung des gesamten Bechersystems. Wenn der Lack im Becher nicht ausreiche, könne einfach und sauber nachgefüllt werden. „Sauber deshalb, weil
sich der Becherdeckel mit einer kleinen Kappe vollständig verschließen lässt“, erklärt Mazin Mashalla. So lässt sich die Becherabeckung während des Nachfüllprozesses tropffrei ablegen. „Damit bleiben Arbeitsplatz und Hände sauber und der Lackierer kann ohne größere Unterbrechung weiterarbeiten. „Sauber, sicher, nachfüllbar, knickbar und vor allem gut durchdacht – das sind die wesentlichen Eigenschaften des SATA RPS Bechersystems“, fasst Vertriebsleiter Sebastian Scholz zusammen. Diese wesentlichen Eigenschaften hat SATA [in vier kurzen Videos zusammengefasst, die Sie sich hier ansehen können.](https://youtu.be/WwEWV4ymjLA)
Ina Otto