2018-07-11T11:16:49+0000
# IRS Gruppe kauft Berliner K&L-Betrieb mit Mechanik-Service Schlag auf Schlag erwirbt die IRS Gruppe zurzeit immer mehr Betriebe im deutschen Unfallschadenmarkt. Bundesweit gehören bisher 14 Karosserie- und Lackierbetriebe vor allem im norddeutschen Raum, Westdeutschland und Berlin sowie in weiteren einzelnen Ballungszentren zu dem Reparaturnetzwerk. ## HUK-Autoservice Betrieb in Berlin gekauft Mit Becker & Beckmann GmbH hat Intelligent Repair Solutions (IRS) jetzt einen renommierten Berliner Karosserie- und Lackierbetrieb mit Mechanik-Service gekauft. An zwei Standorten in den Bezirken Tiergarten und Marzahn sind nach eigenen Angaben 130 Mitarbeiter beschäftigt. Eine Filiale ist zudem EUROGARANT Betrieb und bietet Bosch Service an. Mit beiden Standorten gehört Becker & Beckmann als Partnerwerkstatt der HUK-Coburg zum Netzwerk HUK-Autoservice. ## Warum hat Becker & Beckmann verkauft? In der offiziellen Pressemitteilung der IRS Gruppe heißt es, dass sich der Geschäftsführer Gerd Beckmann dem zunehmenden Druck auf Servicebetriebe und den damit verbundenen Herausforderungen bewusst sei. „Ein einzelner Betrieb wird es in Zukunft sehr, sehr schwer haben, den extremen Anforderungen gerecht zu werden, hochqualifizierte Mitarbeiter zu finden und trotzdem noch Gewinn zu generieren”, wird Gerd Beckmann zitiert. Weiter ist zu lesen: „Der Schritt, sich in das Netzwerk der Gruppe zu integrieren, rüstet uns für die tiefgreifenden Veränderungen, die in unserer Branche bereits in der nahen Zukunft anstehen.” Dies seien die Motive für seine Entscheidung gewesen, teilt die IRS Gruppe mit.
## Wie die IRS Gruppe aufgestellt ist Die IRS Gruppe wird vom Schweizer Investor Ufenau Capital Partners finanziert. Zur Gruppe zählen unter anderem die Marken Dent Wizard, Wheel Wizard, Clean Wizard sowie das Douteil Hagelzentrum. [Im Jahr 2016 kaufte Intelligent Repiar Soloutions dann die Skandinavische K&L-Werkstattkette Pierre.dk](https://schaden.news/de/article/link/29493/pierre-dk-an-deutsche-irs-holding-verkauft) mit 40 Standorten vor allem in Dänemark und Schweden. Darunter waren damals auch bis zu sechs deutsche Betriebe. Die Anzahl der Betriebe im deutschen Reparaturmarkt hat sich durch verschiedene Zukäufe in den vergangenen Jahren bis jetzt mehr als verdoppelt. Bis zum Jahr 2016 konzentrierte sich die IRS Gruppe vor allem auf Smart Repair und Hagelschadeninstandsetzung. Das ändert sich jetzt immer deutlicher. In den öffentlichen Stellungnahmen wird immer offener von dem Kfz-Versicherungsgeschäft sowie der Schadensteuerung gesprochen.
Christian Simmert