2018-06-20T14:57:38+0000

EUROGARANT: „Wir sind auf Wachstumskurs“

Zentraleinkauf, Fahrzeugleasing, Ersatzteilbeschaffung oder Schadenmanagement – der Vorstand sieht die EUROGARANT AutoService AG in allen Geschäftsbereichen auf Erfolgskurs. „Wir sind mit dem Wirtschaftsjahr 2017 sehr zufrieden“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Thorsten Fiedler zu Beginn der Hauptversammlung, zu der sich die Aktionäre in Friedberg am 20. Juni trafen. Der Verlust des gesteuerten Unfallreparaturgeschäftes der Allianz Versicherung im Jahr 2016 sei überwunden. „Die AG steht heute wirtschaftlich ohne Allianz besser da als mit dem Versicherungsgeschäft der Münchener.“ ## Neue Aktivitäten im Flotten- und Ersatzteilgeschäft Im Video-Interview kündigte Guido Kalter künftige Projekte der EUROGARANT AutoService AG an. Er rückte Anfang des Jahres als neues Mitglied in den Vorstand auf und ist seitdem verantwortlich für die Bereiche Schadenmanagement, Sachverständigenorganisationen, Datenschutz und das internationale Geschäft. „Ein Thema im Flottengeschäft ist Smart-Repair. Hier verschärft sich die Situation im Rücknahmebereich, sodass wir an dieser Stelle noch mehr auf die Kosten für unsere Flottenkunden achten müssen“, stellte Guido Kalter im Video-Interview mit schaden.news fest. Momentan läuft bei EUROGARANT eine Pilotphase, um die Aufbereitung von Leasingrückläufern mit Smart-Repair qualitativ hochwertig durchzuführen. Im Ersatzteilgeschäft kooperieren die Friedberger künftig mit Partslift, um „den Werkstätten die teilweise zeitraubenden manuellen Arbeitsschritte in der Ersatzteil-Anfrage, -Bestellung und -Zubuchung von Einkäufen und Aufträgen zu ersparen“, hieß es zur Begründung.
## Mehr als 3 Millionen Euro über DfB Immer mehr Betriebe nutzen den Dienstleistungsservice für Betriebe (DfB), gab der Vorstandsvorsitzende Thorsten Fiedler bei der Hauptversammlung bekannt. „Dieser Bereich entwickelt sich sehr gut“, erklärte Guido Kalter im Video-Interview. Bisher sind Reparaturaufträge in der Größenordnung von mehr als 3 Millionen Euro über DfB abgewickelt worden. Die EUROGARANT AutoService AG will Karosserie- und Lackierbetrieben mit dem Abwicklungsservice beim „Kampf gegen unberechtigte Kürzungen helfen.“ Das Ziel: 100 Prozent der erforderlichen Reparaturkosten für die Betriebe einzufordern.
Christian Simmert