2020-02-19T13:12:49+0000

Scheiben-Doktor kooperiert mit EUROGARANT

Bisher ließ es die EUROGARANT AutoService AG beim Thema Autoglas etwas ruhiger angehen. „Wir sind sehr stark im Karosserie- und Lackmarkt unterwegs und haben das Glasgeschäft ein wenig vernachlässigt“, gibt Vorstandsvorsitzender Thorsten Fiedler im Video-Interview mit schaden.news offen zu. Das soll sich nun durch die Zusammenarbeit mit dem Autoglas-Spezialisten Scheiben-Doktor ändern. ## Mehr Glasschäden durch strukturierte Prozesse lenken EUROGARANT baut ihre Marktposition aus und will künftig die Glasschäden ihres Kooperationspartners Scheiben-Doktor steuern. Dies soll bei den Partnerwerkstätten als auch bei Kfz-Versicherern für strukturiertere Prozesse bei gelenkten Schadenvermittlungen sorgen. „Scheiben-Doktor arbeitet momentan mit fünf führenden Kfz-Versicherern zusammen“, erklärte Geschäftsführer Jürgen Herrmann. „Um weitere Kunden zu gewinnen braucht es einen sehr erfahrenen Partner mit einer hervorragenden Infrastruktur, das ist EUROGARANT.“ ## Fälligkeitsfactoring und neue Partner Thorsten Fiedler betonte im Zusammenhang mit den neuen Leistungen für die Partnerbetriebe vor allem das Fälligkeitsfactoring. „Wir werden die kompletten Forderungen der Werkstätten bei den Kfz-Versicherern geltend machen und Nachforderungen stellen, falls diese nicht geleistet wurden.“ Das soll den administrativen Aufwand der Betriebe reduzieren. Für Jürgen Herrmann ist auch der Ausbau des Werkstattnetzes ein Ziel der Kooperation. „Wir wandeln uns vom Franchise- zum Lizenzsystem, um es bestehenden Betrieben zu erleichtern mit uns zusammenzuarbeiten.“
Christian Simmert
Lesens Wert

Mehr zum Thema