2017-03-09T09:34:13+0000
# Reparaturtipp: Kalibrierung nach dem Scheibentausch beim Citroёn C4 Beim Citroёn C4 Picasso, Baujahr 2015 sowie bei weiteren Modellen des PSA-Konzerns können nach einem Scheibentausch Schwierigkeiten mit der Kalibrierung der Fahrerassistenzsysteme auftreten. Fernlicht- und Spurhalteassistent funktionieren dann nicht mehr. Im Praxistipp erläutern die [Diagnose-Spezialisten von Hella Gutmann Solutions,](http://colornews.de/markt/nachrichten/fahrerassistenz-360-was-betriebe-beachten-sollten/) wie der Betrieb fehlerhafte Codierung der Multifunktionskamera (Fehlercode B11A5) behebt. ## Ausgangssituation: Kalibrierung wird abgebrochen Nach dem Ersetzen der Frontscheibe ist eine dynamische Kalibrierung der Multifunktionskamera mit Kalibrierungsfahrt notwendig. Dieser Arbeitsschritt wird im Menüpunkt ‚Grundeinstellungen > Frontscheibenadaption‘ des mega macs beschrieben. Dazu muss im ersten Schritt ein Graustufenabgleich durchgeführt werden, indem ein weißes Blatt Papier vor die Kamera gehalten wird. Doch die Systemsteuerung übermittelte bei jedem Versuch eine Fehlermeldung und brach die Kalibrierung schon vor der Kalibrierungsfahrt ab. ## Fehlersuche: Meist ist es zu dunkel Es gibt mehrere mögliche Ursachen, zum Beispiel eine Unterbrechung im Stromkreis, schlechte Spannungsversorgung, kapazitive Einstreuung in das Signal, eine nicht freigegebene Frontscheibe, einen Kameradefekt oder gar ein defektes Steuergerät.
Doch in der Regel ist die Problemlösung sehr einfach: Das [Umgebungslicht in der Werkstatt](http://colornews.de/werkstatt/energie/energie-sparen-mit-neuer-led-lichtbandanlage/) reicht nicht für die Durchführung des automatischen Graustufenabgleichs. ## Fehlerbehebung: zusätzliches Licht auf das Blatt Wenn der Abgleich nicht bei Sonnenschein im Freien durchgeführt werden kann, reicht in der Regel auch blattfüllendes Anleuchten des weißen Papiers mit einer guten Taschenlampe. Dann erlaubt das Steuergerät den nächsten Schritt und fordert via Diagnosegerät zur Kalibrierungsfahrt auf. Diese sollte bei trockener Witterung nach Möglichkeit auf einer Straße mit guten Markierungen z.B. auf der Autobahn durchgeführt werden, damit die benötigten Referenzmarken erkannt und abgespeichert werden können. Bei idealen Bedingungen klappt der Abgleich in wenigen Minuten, bei schlechten hingegen kann Geduld gefragt sein.
Lisa Möckel