Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
 
Logo schaden.news 40|21
 

Facebook Instagram YouTube Twitter

Los geht's

Erstmals seit mehr als einem Jahr trifft sich unsere Branche wieder im wirklichen Leben. Heute startet die Automechanika in Frankfurt. Sie ist damit die erste Werkstattmesse, die die Menschen seit langer Zeit wieder zusammenbringt.

Klar, ein Messebesuch ist nur mit Abstand und unter Beachtung der 3G-Regeln möglich. Das „neue Normal“ ist in Zeiten der Pandemie eben ganz anders als vor der Corona-Krise. Das gilt auch für den Unfallschadenmarkt, der sich grundlegend verändert. Welche Herausforderungen aktuell auf die K&L-Betriebe zukommen, diskutieren wir deshalb beim Schadentalk am 16. September ab 11 Uhr in Frankfurt.

Sie können den Talk live vor Ort verfolgen. Wir übertragen die Diskussion nicht nur im Web, sondern auch als Public Viewing Open Air auf dem Vorplatz (Agora) der Halle 3. Tickets gibt es direkt auf der Website der Automechanika.

Zu sehen ist der Talk im Online-Angebot der Automechanika Digital Plus sowie über die Facebook-Seiten der »F+K« sowie schaden.news und im YouTube-Channel von Schadentalk.

Also, los geht´s. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Frankfurt!

Beste Grüße aus der Redaktion

Christian Simmert
 
 

Schadentalk

Der Blick ins TV-Studio

Die Chef-Redakteure Konrad Wenz (»Fahrzeug+Karosserie«) und Christian Simmert (schaden.news) moderieren am 16. September ab 11 Uhr den Schadentalk während der Automechanika in Frankfurt.
Im Video sprechen die Moderatoren über die Sendung, ihre Talkgäste und zeigen Einblicke ins TV-Studio in Frankfurt.
 

Facebook

Heute Live-Übertragung von der Messe in Frankfurt

Redaktionsleiterin Ina Otto und Chef-Redakteur Christian Simmert berichten heute ab 16 Uhr live aus der Halle 3 von der Automechanika. Was war los am ersten Messetag? Wer hat den Body und Paint Contest gewonnen und wie sieht es überhaupt auf den Ausstellerständen aus?
Wir zeigen, was in Frankfurt wirklich los ist und senden über die Facebook-Seite von schaden.news direkt vom Messegeschehen.
 


Automechanika

Kommen Sie nach Frankfurt!

Natürlich ist eine Messe in Zeiten der Pandemie ganz anders als vor Ausbruch von Corona. Das gilt auch für die Automechanika in diesem Jahr. Dennoch lohnt sich der Weg nach Frankfurt. Denn hier trifft sich die Branche trotz Pandemie und tauscht sich über die vielen Veränderungen im Unfallschadenmarkt persönlich aus.
Wer nach Frankfurt kommen will, muss die 3G-Regeln beachten und Nachweise über Impfung, Genesenen-Status oder Corona-Test mitbringen. Tickets und Gutscheine können online gekauft oder umgewandelt werden.
 

 
© Copyright twinmedia GmbH Impressum | Datenschutzerklärung
 
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.