2022-05-11T11:32:25+0000

Die Branche trifft sich in Würzburg

Mit einem umfangreichen Programm starten die Würzburger Karosserie- und Schadenstage am morgigen Freitag (13. Mai). Neben zahlreichen Vorträgen werden die Teilnehmer auch Zeuge einer Live-Reparatur auf dem Veranstaltungsgelände. Über die beiden Veranstaltungstage verteilt wollen die Veranstalter damit gemeinsam mit dem Ausbeulspezialisten Carbon einen ganzheitlicher Ansatz von der Schadensbewertung, über die Reparatur, bis hin zum lackierfähigen Fahrzeug abbilden. Begleitend zu den einzelnen Schritten erläutern Fachexperten am Fahrzeug und mit zusätzlichen Plenumsvorträgen die Prozesse und Besonderheiten. F+K-Chefredakteur Konrad Wenz wird die zweitägige Veranstaltung moderieren. Zudem führt er durch eine Fachdiskussion zum Thema Instandsetzen vor Erneuern. Im Podium dabei: Bernd Grüninger, Bereichsleiter Gutachten bei der DEKRA Automobil GmbH, Felix Scholl, COO der Carbon GmbH, und Rechtsanwalt Jochen Pamer. ## Regressverfahren: Wie sollen Betriebe jetzt reagieren? Einen großen Fokus legt die Veranstaltung auch in diesem Jahr auf das Thema Schadenrecht. Auf der Agenda steht unter anderem das Regressverfahren der Kfz-Haftpflichtversicherungen bei Rechnungskürzungen. Für Werkstätten ein relevantes Thema, denn immer häufiger unternehmen Versicherer den Versuch, nach einem verlorenen Kürzungsprozess die vermeintlich zu viel gezahlten Beträge nun in Regressprozessen von der Werkstatt zurück zu fordern. Rechtsanwalt Henning Hamann von der ETL Kanzlei Voigt erläutert in seinem Vortrag, was es damit auf sich hat, welche Risiken für die Betriebe bestehen und wie die Werkstatt darauf reagieren sollte. Mit einem Fachvortrag zum Thema Rechnungskürzungen bei Haftpflicht- und Kaskofällen greift der Branchenanwalt zudem am zweiten Veranstaltungstag ein weiteres Brandthema unter K&L-Betrieben auf. Weiterhin geht es unter anderem um schadenrechtlich relevante Themen wie den Beweiswert von Prüfberichten und Telegutachten, alte und neue BGH-Rechtsprechung zur Unfallschadenabwicklung, um das Thema Vorschäden und die Brennpunkte bei Wettbewerbsverstößen von Autohäusern und Reparaturwerkstätten. ## IFL-Liste, Sonderlackierung, Einsatz von Gebrauchtteilen Am zweiten Tag geht es noch etwas tiefer in die Praxis: ZKF-Präsident Peter Börner liefert einen Einblick in die aktuelle Arbeit der Interessengemeinschaft Fahrzeugtechnik und Lackierung (IFL e.V.) und stellt die sogenannte „IFL-Liste“ vor. Zudem zeigt er auf, wie eine Werkstatt die Wissensplattform repair-pedia optimal für die tägliche Arbeit einsetzen kann. Außerdem werfen die Veranstalter am Sonnabend einen Blick auf die Lackierung. Sascha Petschke, Training Manager bei PPG Deutschland, stellt die Mehrschichtlackierung in den Fokus seines Vortrags und informiert über den richtigen Umgang mit Sonderfarbtönen in der Praxis – von der Farbtonerkennung bis hin zur Beilackierung. Dominik Lutter, Abteilung Werkstätten und Technik vom Zentralverband Deutscher Kraftfahrzeuggewerbe, und Werner Steber, Geschäftsführer ZDK und Technischer Leiter der SERMA-Inspektionsstelle, informieren über den freier Zugang zu sicherheits- und diebstahlrelevanten Wartungs- und Reparaturdaten über die Plattform SERMA. Zudem steht bei einer Fachdiskussion am zweiten Veranstaltungstag nochmals das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Hierzu spricht Konrad Wenz mit Bernd Grüninger von DEKRA sowie einem Branchenfachanwalt und einem Kalkulationsanbieter, über Einsatz, Qualität und Kalkulation von Gebrauchtteilen. ## Zahlreiche Aussteller in Würzburg dabei Begleitet werden die Fachvorträge von einer Fachausstellung. Als Partner und Aussteller sind im Verzeichnis der Würzburger Karosserie- und Schadenstage unter anderem folgende Ausrüster und Schadendienstleister gelistet: Carbon, DEKRA, ETL Kanzlei Voigt, Fix Auto, 3M, Cartec, CARTV, Consul, Glasurit, Hella Gutmann, Herkules Hebetechnik, Horn & Bauer, Kamatec, KSR, Liftwerk, Mirka, RepairFix, PPG NexaAutocolor, SATA, Audatex AUTOonline, Kwansy SprayMax, WOLF Anlagentechnik. Zudem unterstützt das Team der Automechanika Frankfurt die Veranstaltung. [Alle Infos und das Programm zu den Würzburger Karosserie- und Schadenstagen gibt es auf der Website zur Veranstaltung. ](https://www.karosserie-schadenstage.de/)
Ina Otto